Zurück

1. Nürnberger Trendtag bei der bsk

1. Nürnberger Trendtag bei der bsk

Wie angekündigt, starteten wir im Februar mit unseren Nürnberger Trendtagen.

Am 20.02.2013 ging es los mit dem Thema „ Hibbelinchen und die wundersame Welt der Sozialen Netze“.

Viele kennen den alten IBM Werbespot „wir müssen ins Internet“. Auf die Frage warum, folgt die Antwort: Steht da nicht drin...

Im Vergleich zu damals setzt Social Media noch einen oben drauf: Dabeisein scheint alles.

Anhand vieler Praxisbeispiele zeigte Robert Wauer, Geschäftsführer der azionare GmbH und Seeding-Experte in Sachen Horst Schlämmer, warum die professionelle Herangehensweisen an das Thema Social Media so wichtig ist. „Von Hibbelinchens und Möpf – oder wie wichtig Erkenntnisse aus Social Media Analysen für Suchmaschinenoptimierung wird, ohne die alles Sein zum Stillstand kommt“.

Geklärt wurden Fragen wie:  

·         Was ist Social Media Monitoring? Was sind Social Media Analysen?

·         Wofür kann ich Social Media Analysen und Monitorings anwenden?

·         Welche Vorteile bieten Social Media Analysen und Monitorings für SEO?

·         Was muss ich beachten, wenn ich ein Tool für Social Media Analysen und Monitorings auswähle?

·         Was muss ich beim Social Media Management beachten und was wird heute immer noch so oft falsch gemacht?

 

Zuvor jedoch hinterfragte Dr. Torsten Ambs die Social Media Welt und stellte die provokante These auf: Hibbelinchen und die sieben unautonomen Angstgartenzwerge im WIRRkleichkeitsRAUM! Oder: Warum wir alle lernen müssen, die Welle der Fuzzy Bildung zu reiten.

Dr. Torsten Ambs, ist Inhaber der Firma Mind! Store Marketing aus München, Keynote Speaker und Trainer in Sachen „Markenaufbau von Innnen“